Salon

parlour

Der Salon war das Paradezimmer des Hauses und hier hat sich die Familie zur Unterhaltung versammelt: es wurden Gedichte vorgetragen, Sammelalben betrachtet, auf dem Klavier gespielt und gesungen, wie es damals üblich war. Wie in der Eingangshalle wurden auch hier bei der Restauration die Zedernholzverkleidung und die türkise Wandfarbe wiederhergestellt. Die achteckige Form des Salons sorgt für ausgezeichnete Akustik.

Der Salon, wie auch die anderen restaurierten Räume, sind mit Originalen aus der Zeit von
1893 - 1925 möbliert.

Der Notenschrank aus Mahagoni und die Zinklampe auf dem Piano waren im Besitz der Familie Roedde. Alle anderen Möbelstücke wurden angekauft, gespendet oder sind eine Leihgabe.

Halten Sie Ausschau nach:

  1. Kamineinfassung und Kaminsims aus Zedernholz – von einem frühen Haus in Fairview Slopes in Vancouver. Die Kaminbodenfliesen sind die Ursprünglichen des Hauses. Das kleine Kohlenfeuer erwärmte den Salon.
  2. Das Stereoptikon – Fotos durch dieses Gerät betrachtet erscheinen dreidimensional
  3. Steinway Klavier, ca. 1890 – Konzertqualität, das Klavier steht exakt auf dem Platz, auf dem das Klavier der Roedde Familie stand. Auf diesem Klavier werden regelmäßig Konzerte gegeben.
  4. Kassettendecke und Täfelung

Die Originaltüre neben dem Klavier führt Sie in das Esszimmer

 

Top Banner